MediaKom - Ihr Partner für Ihre Infopostsendungen

Infopost

Ein Mailing kann mit der Deutschen Post AG oder durch alternative Postdienste versandt werden. Bei der Versandform Infopost müssen – im Gegensatz zu einem Brief – alle in einem Mailing versendeten Schreiben „inhaltsgleich“ sein (Abweichungen sind z. B. bei der Anrede und persönlichen Informationen möglich. Verboten ist jedoch der Eindruck von individuellen Euro-Beträgen wie bei Rechnungen üblich). Jedoch gibt es bei Infopost die Sonderform des Vario-Mailings. Dann muss in jeder Mailing-Variante nur ein einzelner Bestandteil gleich sein, zum Beispiel der beiliegende Prospekt. So kann beispielsweise das Anschreiben in der Stammkunden-Mailing-Variante modifiziert werden, um etwa den Stammkunden ein besonderes Vorteilsangebot einzuräumen.

Ein Infopost-20-Gramm-Standardmailing kostet 0,25 Euro zzgl. MwSt (Stand: Jahr 2013). Die Mindestauflage für eine deutschlandweite Infopost-Aussendung liegt bei 4.000 Stück. Ist die zu versendende Menge geringer, kann „aufgezahlt“ werden; rechnerisch kann es günstiger sein, bei 3.500 Sendungen die Mindestmenge von 4.000 Infopost-Sendungen à 0,25 Euro zu zahlen, als mit jeweils 0,55 Euro im Standardversand zu frankieren. Bei Beschränkung auf eine Leitregion, bei denen die ersten beiden Stellen der Postleitzahl übereinstimmen, liegt die Mindestmenge bei 250 Stück pro Leitregion. Bei Beschränkung auf den Postleitzahl-Leitbereich der Einlieferungsstelle auch schon ab 50 Sendungen, wobei bei mehreren großen Städten auch für mehrere Leitbereiche pro Einlieferungsstelle Infopost eingeliefert werden kann. Infopost muss nach Postleitzahl auf- oder absteigend sortiert werden, und zwar auf alle Ziffern der Postleitzahl.[3]

Für große, variantenreiche Mailings werden Sonderrabatte gewährt, so etwa für die postleitzahlen-genaue Behälterfertigung und andere vorbereitende Arbeiten im Lettershop. Praktikabel wird das erst ab Auflagen von 10.000 Sendungen. Der bisher für kleinere Auflagen genutzte Infobrief entfiel am 1. Januar 2013 ersatzlos.

Infobrief oder -post wurden früher als Drucksache oder Massendrucksache bezeichnet.

 
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien