+49 8052 9064-0

Referenzen

Lösungsbeispiele (Case Studies)

Die Bedürfnisse unserer Kunden sind so vielfältig wie unser modular aufgebautes Leistungsangebot. Ausgewählte Projekte verdeutlichen die damit verbundene Flexibilität und Lösungskompetenz.

Produktion und Versand von Wahlunterlagen zur Kirchenvorstandswahl 2018 der Evangelisch-Lutherischen Kirche Bayern

Die Ausgangssituation

Alle 6 Jahre werden in den Kirchengemeinden der Evang.-Luth. Kirche in Bayern die Kirchenvorstände neu gewählt. Im Kirchenvorstand sind die Pfarrer und Pfarrerinnen der Gemeinde sowie eine große Zahl ehrenamtlicher engagierter Gemeindemitglieder vertreten.

Nach 2012 stand in 2018 wieder eine Kirchenvorstandswahl für die 1.537 Kirchengemeinden an. Der Wahlvorgang sollte erneut sowohl am Wahltag persönlich vor Ort, als auch über eine Briefwahl im Vorfeld möglich sein. In 2012 konnte jede Kirchengemeinde eigenständig entscheiden, ob eine Möglichkeit zur Briefwahl angeboten wird, ebenso ob der Versand dieser Wahlunterlagen zentral durch einen Dienstleister oder in Eigenregie durchgeführt wird. Im Ergebnis entstand daraus eine äußerst heterogene Vorgehensweise über alle 1.537 Kirchengemeinden. Da die Wahlausweise zentral und unabhängig der Briefwahlunterlagen durch die Landeskirche an alle Mitglieder versandt wurden, kam es bei der Briefwahl zu über 20 % nichtiger Stimmabgaben aufgrund unvollständig zurückgesandter Wahlunterlagen.

Für die KV-Wahl 2018 sollte für rund 2,07 Mio. Wähler eine möglichst einfache und zugleich für alle Kirchengemeinden in der Abwicklung praktikable Lösung gefunden werden. Hierbei musste außerdem berücksichtigt werden, dass jede Kirchengemeinde über eigene Kandidaten und somit individuelle Stimmzettel verfügt. Insgesamt waren dabei mehr als 1.500 verschiedene Stimmzettel mit über 17.000 Kandidaten zu erzeugen und in der weiteren Verarbeitung zu koordinieren.

Lesen Sie die vollständige Case-Study…

» Download PDF

error: Inhalt ist geschützt !!